ERLEBNIS SALZALPENSTEIG

 

  • Hallstaettersee
  • Russbach
  • Salzalpensteig

 

Der SalzAlpenSteig Weitwanderweg verläuft von Bayern über Salzburg bis nach Oberösterreich. Fünf Urlaubsregionen haben ihre schönsten, über Jahrhunderte gewachsenen Wandergebiete, für den SalzAlpenSteig zusammengeführt:

  • 230 km Weitwanderweg
    18 Tagesetappen - 2 Länder - 6 Tourismusregionen
  • Start/Endpunkt in Bayern: Prien am Chiemsee
  • Start/Endpunkt in Österreich: Obertraun
  • 39 Einstiegspunkte
  • Wanderrouten: moderate Mittelgebirgswege,
    See-Routen entlang Chiemsee, Königssee und Hallstättersee
  • Viele historische Orte am Weg
  • 466 Höhenmeter (bei Kuchl) bis 1.663 Höhenmeter (Hochfelln)
  • Beste Wanderzeit: Mai-Oktober, ganzjährig im Flachland
  • Zertifizierung mit dem "Wandersiegel Premiumweg"
    des Deutschen Wanderinstituts

 

Logo Salzalpensteig

 

Karte Salzalpensteig Verlauf

 

Nach mehreren Etappen vom Chiemgau bis ins Berchtesgadener Land werden Sie in der 10. Etappe den Tennengau im Salzburger Land erreichen. Über den Dürrnberg geht es dann weiter nach Golling. (Etappe 11).
Von Golling wandern Sie in den Nachbarort Scheffau am Tennengebirge direkt vorbei an einem der schönsten Naturdenkmäler im Tennengau, den Salzachöfen am Pass Lueg.
>> Mehr Infos zur Etappe

Wagen Sie doch einen Flug mit dem Flying Fox in der Erlebnisschlucht Salzachöfen. Ein Naturerlebnis für Jung und Alt.

 

Weitere Ausflugsziele und sehenswerte Plätze in Golling

pdf button Etappe Kuchl - Golling

pdf button Etappe Golling - Scheffau

 

 

SalzAlpenTour zu den Jochalmen

 

  • Salzalpentour-Jochalm-141
  • Salzalpentour-Jochalm-151
  • Salzalpentour-Jochalm-48

 

Im Rahmen der Umsetzung des SalzAlpenSteig entstanden auch 26 Rundwege, als SalzAlpenTouren, welche ebenfalls mit dem Gütesiegel Premiumweg zertifiert wurde.
Eine dieser Touren führt vom Gasthof Bärenwirt im Naturschutzgebiet Bluntautal bis hoch zur Unteren Jochalm. Diese anfangs recht schweißtreibende Wanderung entlohnt durch tolle Ausblicke und eine große Vielfalt an geschützten Schmetterlingsarten in der unberührten Natur am Ursprung des Bluntautales.

Nähere Informationen zur Tour finden Sie hier.

 

  Mehr Informationen zum Salzalpensteig und den Salzalpentouren finden Sie unter www.salzalpensteig.com